Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos
Slogan "Damit das Leben junge Menschen gelingt."

Umwelttag im Jugendhilfezentrum

Veröffentlicht am: 18. Mai 2021

Nach den trüben Tagen erwacht auf dem Außengelände des Jugendhilfezentrums – trotz Corona-Bedingungen – neues Leben: Sport, Spiel, Spaziergänge, BMX-fahren. Der „Muff“ des Winters und der kalten Tage hängt aber noch in der Außenanlage. Das jedoch zeigt: Es ist Zeit für den gemeinschaftlichen Frühjahrsputz!

Damit sich alle, die hier leben und arbeiten, also auch einen großen Teil ihrer Lebenszeit hier in der Gemeinschaft verbringen, noch mehr zu Hause fühlen können, wurde auf Anregung des Heimrats und des Schülerrats der „Umwelttag“ ins Leben gerufen und die verschiedenen Bereiche rund um die Gebäude des Jugendhilfezentrums den verschiedenen Arbeitsgruppen zugeteilt. So konnte diese Aktion unter Einhaltung des geltenden Hygienekonzepts gemeinsam durchgeführt werden.

Das große Reinemachen

„Spannung liegt in der Luft. Der vorbereitete Umwelttag im Jugendhilfezentrum Don Bosco Sannerz ist gekommen. Ausgestattet mit Handschuhen, Zangen und weiteren Utensilien machen sich die Jugendlichen, Pädagogen und Lehrer auf zum großen Reinemachen.“ So schildert ein Schüler des Grünen Klassenzimmers I den Start in den Tag.

Ein anderer zieht das Fazit: „Durch diese Aktion wurden die Jugendlichen und Erwachsenen darauf aufmerksam gemacht, mehr auf ihre Umwelt zu achten und das Gelände der Einrichtung pfleglicher zu behandeln.“ Mit viel Disziplin wurde Unkraut entfernt, Müll aufgehoben, gekehrt, die Wiesen gemäht und sogar mit dem Gerüst eine Dachrinne gesäubert.

Nach drei Stunden harter Arbeit wurde zum Abschluss dieser gelungenen Aktion gegrillt und – mit Abstand – gemeinsam Bratwürstchen (nach Wahl auch vegetarisch) verzehrt.

Erfolg, Stolz und Müdigkeit prägen die Gesichter und allen ist klar: „Ein weiterer Umwelttag wird bestimmt nicht lange auf sich warten lassen.“

Text und Fotos: Sebastian Nau