Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Zu Besuch in der westfälischen Fußball- und Biermetropole Dortmund

Veröffentlicht am: 29. April 2019

Sannerz/Dortmund - Schon auf eine längere Tradition kann die Fahrt der Volljährigen im Jugendhilfezentrum Don Bosco Sannerz zurückblicken. Provinzialvikar Pater Christian Vahlhaus, ehemaliger Leiter des Jugendhilfezentrums, lud dazu auch in diesem Jahr die jungen Erwachsenen der Einrichtung ein. Begleitet wurde die Gruppe außerdem von Pater Simon Härting, der lange in Sannerz gelebt und gearbeitet hatte und jetzt in Istanbul tätig ist.  

Das Ziel der diesjährigen Fahrt war die westfälische Fußball- und Biermetropole Dortmund. So stand nicht nur die Besichtigung der Vereinigung Dortmunder Biermarken DAB mit Bierprobe und Werksbesichtigung auf dem Programm, sondern natürlich auch der Besuch im Stadion von Borussia Dortmund. Die Jugendlichen schossen Fotos auf der Auswechselbank, übten die typischen schwarz-gelben Fangesänge und streichelten stolz den grünen Rasen. Dass darauf am Tag darauf ein dramatisches Derby stattfinden sollte, konnte man zu diesem Zeitpunkt nur ahnen. Das Derby selbst musste die Gruppe dann in der Unterkunft auf Leinwand ansehen, die Nachfrage nach Karten war einfach zu groß gewesen.

Auch die industrielle Bierherstellung in Dortmund begeisterte die Gruppe. Vieles Neues wurde gelernt. Am Abend wurde eriträisch gegessen und die Mitfahrer könnten nun fachmännisch das Bier aus Asmara als „obergäriges Bier“ identifizieren. Nach einem Besuch auf dem Dortmunder U und einer Shoppingtour machte sich die Gruppe auf den Rückweg nach Sannerz. Erholt und begeistert geht es nun in den letzten Abschnitt des Schul- und Ausbildungsjahres. „Diese Fahrt mit den jungen Erwachsenen hat immer eine ganz besondere Stimmung. Fast hätten wir die Gruppe nicht wieder in den Zug bekommen“, so P. Härting und P. Vahlhaus schmunzelnd.

P. Simon Härting